Donnerstag, 3. April 2014

Geschenke, Geschenke!!!

Und da bin ich wieder!
Vor einer Woche wurde nicht nur mein Blog in die Welt hinaus geschickt sondern ich hatte auch Geburtstag. Tja und wie das nun mal so ist bekommt man zu diesem Tag auch das ein oder andere Geschenk.
Ich muss gestehen, mir werden selten Bücher geschenkt und wenn überhaupt Buchgutscheine. Geht das euch auch so?
Jedenfalls könnt ihr euch sicher vorstellen, wie sehr es mich freut wenn sich doch einmal jemand traut mir ein Buch zu schenken. Und in diesem Jahr waren es gleich drei Bücher!!!! Aber auch 3 Gutscheine und da muss ich jetzt erst einmal sorgfältig überlegen welche wunderbaren Bücher mit zu mir nach Hause dürfen. Das ein oder andere hab ich aber schon im Blick.
Wenn ihr aber einen Vorschlag habt, dann raus mit der Sprache!

So aber jetzt will ich euch nicht länger auf die Folter spannen.

Meine Schwester hat mir (nicht ganz uneigenützlich) dass geschenkt:

Touched, Die Macht der ewigen Liebe

Verlag: Thienemann

 Remy zwischen Asher und Gabriel …,

… für wen wird sie sich entscheiden? Remys Großvater, einer der wenigen männlichen Heiler, hält ihren Vater in Gefangenschaft. Von ihren Freunden unterstützt, versucht Remy, ihn zu befreien. Sie taucht dabei tief ein in die Geschichte der Heiler und Beschützer und erfährt, welche Rolle ihr zugedacht ist. Welche ganz besondere Rolle. Daraufhin bekämpft sie nicht länger ihre beiden zerrissenen inneren Hälften, sondern akzeptiert sie. In einem aufwühlenden Kampf besiegt sie ihren Großvater, ihr Vater kann befreit werden. Das alles verändert Remy und ihre Beziehung zu Asher sehr. Wie soll sie damit umgehen? Und mit ihrer zarten Liebe zu Gabriel?


 Habt ihr die Reihe gelesen? Wie findet ihr sie?

Ganz liebe Freunde haben mir als Geburtstagsgeschenk vom Indiebookday dieses Buch mitgebracht:

Nahe dem wilden Herzen

Verlag: Schöffling & Co.

1943: Das Romandebüt einer Dreiundzwanzigjährigen ist die literarische Sensation – zum ersten Mal wagt es eine brasilianische Schriftstellerin, das komplexe Innenleben ihrer Heldin offenzulegen und konventionelle Gesellschaftsmuster in Frage zu stellen. Selbstbewusst bezieht sie sich auf Joyce und fügt der Moderne ihre ganz eigene weibliche Stimme hinzu.
In NAHE DEM WILDEN HERZEN konzentriert sich Clarice Lispector auf die Reflexionen ihrer Heldin Joana und dringt in die Tiefen ihrer Gefühlswelt vor. Das Lebensumfeld der jungen Frau blitzt darin nur gelegentlich auf: Da ist der frühe Tod des Vaters, die unglückliche Kindheit bei der Tante, die Einsamkeit im Internat, die am gegenseitigen Betrug scheiternde Ehe mit dem Rechtsanwalt Otávio. Auch wenn sie Isolation dafür in Kauf nehmen muss, beschreitet Joana gegen innere und äußere Widerstände unbeirrbar ihren Weg zu eigenem inneren Reichtum, ihrem »wilden Herzen«.


Klingt doch ganz interessant! Ist auch einmal etwas anderes und vor allem freue ich mich immer neue Autoren kennenzulernen. Wie sieht es da bei euch aus?

Aber die größte Überraschung, war dieses Buch:

Die Botschaft des Feuers

Verlag: Diana 
Die schwarze Dame führt ins Verderben ... oder rettet die Welt. Entscheidend ist, wer sie findet.
Es bringt Tod und Verderben, und doch birgt es das Elixier des Lebens: das Montglane-Spiel. Seit mehr als 200 Jahren versuchen Geheimbünde und machthungrige Staatsmänner, die Formel zu finden, die die in alle Welt verstreuten Figuren des geheimnisvollen Schachspiels bergen.
 

2003: Alexandras Mutter Kat verschwindet spurlos. Auf der Suche nach ihr entdeckt die Tochter das Geheimnis eines uralten Schachspiels: Das Montglane-Spiel birgt geheime Kräfte und Macht, aber auch große Gefahr in sich. Als Alexandra entdeckt, dass die Figur der schwarzen Dame eine ganz besondere Botschaft enthält, muss sie erkennen, dass es sich um ein Spiel um Leben und Tod handelt …
 

1822: Ali Pascha, der mächtigste Herrscher im Osmanischen Reich,   schickt kurz vor seiner Ermordung seine Tochter Haidée auf eine gefahrvolle Mission: Sie muss die schwarze Dame, die mächtigste Figur des Montglane-Spiels, in Sicherheit bringen und sie dem einzigen Mann überbringen, der das Spiel noch retten kann …

Zwei Jahrhunderte, ein rätselhaftes Spiel voller Gefahr – das Montglane-Spiel bestimmt das Schicksal seiner Spieler!

Ich habe ganz wunderbare Freunde, die nicht nur zuhören können sondern Wünsche erfüllen, die man gar nicht bewusst ausgesprochen hat.
Vor Jahren habe ich den 1 Teil gelesen und war völlig fasziniert. Und ich wollte ewig den 2 Teil kaufen aber wie das so mit Buchverrückten ist, ständig ruft ein Buch hier und man kann gar nicht alle kaufen, die man gern hätte. Umso glücklicher bin ich das es nun trotzdem seinen Weg zu mir gefunden hat.

Kennt ihr das Buch? Und würdet ihr es lesen?

Das ist doch eine ganz nette Ausbeute und ich freue mich jetzt schon darauf sie zu lesen.

Liebe Grüße,
Jen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen