Sonntag, 31. August 2014

Rezension: Katarina Bivald - Eine Buchhandlung zum Verlieben

Eine Buchhandlung zum Verlieben


Verlag: btb
Hardcover: 448 Seiten
Preis: 19,99 EUR
Ebook: 15,99 EUR
ISBN: 978-3-442-75456-4
Erscheinungstermin: 08/2014


Inhalt:
Sara beschließt Schweden zu verlassen um ihre Brieffreundin Amy in Amerika zu besuchen. Doch als sie dort ankommt ist ihre Freundin tot. Doch was nun? Sie hatte geplant 2 Monate dort zu verbringen, zu lesen und sich mit Amy auszutauschen. Sie wollte darüber nachdenken was sie tun will nachdem sie ihren Job als Buchhändlerin verloren hat. Womit sie nicht rechnet ist das die eigenwilligen Bewöhner von Amys Heimatort Broken Wheel, sie ab nur als ihrer aller Gast ansieht. Und so beginnt ein Abenteuer für Sara, das sie nie erwartet hätte. Und immer stellt sie sich die Fragen: Bücher oder Menschen?

Meinung:
Streicht das Wort Laden aus dem Titel und ihr wisst was euch in diesem Buch erwartet. Wirklich von der ersten Sekunde an in der ich Sara kennen lernen durfte, war ich völlig gefangen. Ich habe mich noch nie mit einer Protagonistin so identifiziert wie mit Sara. Ich selbst verliere mich oft auch in Büchern, laufe lesend durch die Gegend und das so mancher Mensch mit den Personen aus meinen Büchern nicht mithalten kann, ist auch nicht Neues. Tja und diese eigenwillige Schwedin trifft auf einen Ort in dem die Bewohner noch verschrobener sind als sie selbst. Dass ist der Augenblick in dem ich mich zum zweiten Mal verliebt habe. Der Ort klingt einfach herrlich und die ganzen Leute möchte man einfach einmal erleben. Ich wünschte ich könnte Grace in ihrer Bar treffen und einen Schnaps mit ihr trinken, oder mich von George durch die Gegend fahren lassen, selbst Caroline und ihre Kirchentreue würde ich in Kauf nehmen, wenn ich nur dort sein könnte.
Wenn man in die Geschichte eintaucht darf man so vieles erleben. Nicht nur einen sterbenden Ort dem wieder Leben eingehaucht wird, Menschen die sich über ihre Grenzen hinauswagen sondern auch einen Buchladen, der Heimat zum Einen und Bucherlebnisparadies zum Anderen ist. Wenn nicht schon wegen Sara oder den Bewohnern, will man Broken Wheel wegen dem Buchladen besuchen. Sara macht daraus etwas wirklich Besonderes und sie zeigt die Welt einer Buchverrückten. So darf man in der Geschichte auch immer wieder auf Entdeckungsreise durch die Welt der Bücher gehen. Wie oft ich den Block gezückt habe um mir einen Titel zu notieren, fragt nicht. Meine have-to-read-Liste ist wieder gewachsen. Wobei für mich als erstes der Bibliothekskater in mein Buchregal wandern muss.
Was mich wirklich überrascht hat, ist das man trotz des Todes von Amy, sie kennenlernt. Immer wieder bekommt man die Briefe zu lesen, die sie Sara geschrieben hat. Es ist als ob Amy dadurch noch da wäre und durch sie bekommt man einen liebevollen Blick ins Herz des Ortes.
Tja und dann gab es natürlich auch noch eine Liebesgeschichte. Das Schöne daran war aber das sie völlig unaufdringlich und zart war. Sie hat sich nicht in den Vordergrund gespielt und damit auch zu den beiden gepasst. Gerade deshalb hat mich die Liebesgeschichte auch wirklich gerührt. Als die beiden einfach nicht sehen was sie füreinander empfinden hat es mir regelrecht das Herz zerrissen.
Dieses Buch ist einfach etwas zum Träumen. Zu gern möchte ich für immer bei Sara, Tom, Caroline, George, Grace, Andy und all den anderen in Broken Wheel bleiben auch wenn das Ende ein wenig überstürzt und chaotisch war. Broken Wheel ist einfach eine Herzensangelegenheit!

Über den Autor:
Katarina Bivald arbeitete 10 Jahre lang in einem Buchladen. Sie lebt in der Nähe von Stockholm, gemeinsam mit ihrer Schwester und so vielen Bücherregalen, wie sie nur gerade so reinpassen in die Wohnung. Sie weiß bis heute nicht genau, was sie bevorzugt: Menschen oder Bücher.
Quelle: btb

Danke an Was liest du für das Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Hallo liebe Jen,

    ich habe gerade über WLD deinen süßen Buchblog entdeckt. Schön hast dus hier. Ich bin gleich mal Leserin bei dir geworden. ;-)

    Deine Rezension zu "Eine Buchhandlung zum Verlieben" klingt ja wirklich zum Verlieben!^^ Da ich das Buch sowieso schon eine Weile "beobachtet" habe, wird es jetzt wohl auf meine Wunschliste wandern. ;-)

    Besuch mich doch auch gerne auf meinem Buchblog. Würde mich sehr freuen:

    http://janine2610.blogspot.co.at/

    Alles Liebe ♥ und einen schönen Wochenstart wünsche ich dir!
    Janine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Janine,

    Danke! Das freut mich sehr!
    Na dann werde ich gleich mal bei dir gucken gehen!

    Ganz liebe Grüße,
    Jen

    AntwortenLöschen