Sonntag, 2. November 2014

Rezension: Rachel van Dyken - Games of Love: Bittersüsse Sehnsucht

Games of Love - Bittersüsse Sehnsucht


Verlag: Knaur
Taschenbuch: 320 Seiten
Preis: 8,99 EUR
Ebook: 8,99 EUR
ISBN: 978-3-426-51569-3
Reihe: Bd. 1
Erscheinungstermin: 10/2014


Inhalt:
Kacey und Jake waren die besten Freunde, bis zu diesem einen Augenblick. Ab da verlor sie nicht nur die besondere Beziehung zu Jake sondern das Leben was sie bis dahin geführt hatte. Es vergehen mehrere Jahre bis er plötzlich vor ihr steht um einen Gefallen einzufordern. Sie soll ein Wochenende lang seine Verlobte spielen. Sie soll mit ihm zurückkehren in ihr Zuhause und damit auch in ihre Vergangenheit. Und dort wartet auch Travis, Jakes ältester Bruder. Kaceys persönliche Ausgeburt der Hölle. Doch ausgerechnet er sieht zum Anbeißen aus und zieht sie mehr und mehr in seinen Bann ...

Meinung:
Das Cover ist ähnlich zu anderen Büchern dieses Genres aber das passt auch einfach. Man weiß damit gleich auf was man sich einlässt. Dominierender bei dem Cover finde ich den Titel und den Untertitel. Das ist einfach ein Blickfang. Mir gefällt es das der Obertitel in Rosa und Rot gestaltet ist und das die Farben für die Frau und den Mann in der Geschichte stehen sollen. Aber auch der Untertitel wurde gut in Szene gesetzt. Ich hätte mir das Buch jedenfalls sofort angeguckt wenn ich es in einem Buchladen gesehen hätte.
Die Geschichte ist genau das was man erwartet, eine Liebesgeschichte. Das heißt man weiß genau wo das Ganze hinführen wird. Dementsprechend wichtig sind Charaktere und das drumherum. Was ich hier schon einmal sehr gelungen finde ist der Perspektivwechsel. Man kann immer mal wieder in die Gedanken von Jake, Kacey und Travis eintauchen. Das hat mir richtig gut gefallen. Was ich sehr süß fand, war der Anfang. Die Geschichte beginnt in der Kindheit von den dreien und das fand ich einfach goldig. Man lernt sie so ganz anders kennen. Und dann wird man in die Gegenwart geworfen und weiß gar nicht was los ist. Zwischen Kacey und Jake ist irgendetwas vorgefallen aber da ist dennoch eine tiefe Verbundenheit. Da ist so viel Vergangenheit, die die Zukunft beeinflusst und man kann sie nicht greifen. Nur nach und nach lüften sich die Geheimnisse und dadurch bleibt die Geschichte interessant. Kacey mochte ich auch von Anfang, was sie jedoch in Jake sieht konnte ich so gar nicht nachvollziehen. Man ist der mir unsympathisch! Ständig wollte ich Kacey schütteln und Jake eine knallen. Und dann ist da Travis, der perfekte Travis. Aber glaubt mir er stellt sich sowas von trottelig an in Bezug auf seine Gefühle. Das ist so herrlich und macht es wirklich zu einem Lesespaß. Kacey und er sind einfach ein grandiose Verbindung und davon lebt das Buch. Denn nach und nach erfährt man mehr über Travis und das nimmt ihn für sich ein. Man wird einfach verzaubert und man denkt immer nur noch: Süß! Klingt jetzt nicht wirklich männlich aber ganz ehrlich die Geschichte von den beiden ist einfach zu süß. So richtig klebrig-kitschig-süß! Das muss man schon aushalten können gerade wenn es um das Ende geht. Das Buch ist also was für richtige Lovestory-Fans. Ich zähle mich sehr gern dazu und bin daher wirklich verzaubert.
Ich bin gespannt auf den 2. Teil und frage mich ob mich Jake doch noch umstimmen kann, was ihn betrifft...

Über den Autor:
Rachel Van Dyken hat in den USA bereits sehr erfolgreich Frauenstoffe veröffentlicht, bevor sie sich dem New-Adult-Genre zuwandte, mit denen sie prompt die Bestseller-Listen eroberte. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem schnarchenden Boxer Sir Winson Churchill in Idaho. Die "Games of Love"-Romane sind ihre ersten Bücher, die auf Deutsch erscheinen.
Quelle: Droemer Knaur

Dankeschön an den Droemer Knaur Verlag für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen