Mittwoch, 6. Januar 2016

Jahres-Highlights 2015

Frohes Neues Jahr ihr lieben Büchereulchen!  


Es wartet ein neues, aufregendes Jahr völler neuer Bücher auf uns. Ich kann es gar nicht erwarten und bin schon ganz kribbelig. Geht es euch auch so?



Es liegt aber auch ein schönes Jahr hinter uns!
Ich habe viel erlebt, tolle neue Bücher entdeckt und auch ganz wunderbare neue Menschen kennengelernt. Dafür kann ich nur dankbar sein. Ich bin aber auch dankbar für all die tollen Geschichten, die ich lesen durfte. Und im letzten Jahr waren es wieder einige. Es gab für mich aber ein paar Bücher, die mich besonders berührt haben. Und diese Highlights möchte ich euch unbedingt vorstellen weil sie mir noch immer im Kopf rumgeistern.

Zuerst muss ich dabei einfach "Von wegen Liebe" von Kody Keplinger erwähnen. Es war eine absolute Überraschung und es hat mich richtig umgehauen. Ich konnte bei dem Buch nicht aufhören und ich muss euch gestehen das ich es im letzten Jahr sogar 3-mal gelesen habe. Und daher war es für mich auch etwas Besonderes die Ehre zu haben, die Autorin zu treffen. Das war ein Highlight das ich so schnell nicht mehr vergessen werde. Ich durfte mich mit ihr unterhalten, ihr Fragen stellen und danach den Film bei der Premiere sehen. So sehr ich den Film auch mochte, das Buch ist noch so viel besser.
Meine Rezi findet ihr HIER.

Eine weitere Überraschung war für mich der Autor Sebastian Niedlich. Sein erstes Buch hat mich so unvorbereitet begeistert, zum Lachen und zum Nachdenken gebracht das ich nicht nur unbedingt sein 2. Buch lesen musste sondern auch den Autor kennenlernen wollte. Tja und "Und Gott sprach: Es werde Jonas" hat mich dann restlos umgehauen. Das ist nicht einfach nur Klamauk, über den man herzhaft lachen kann sondern eine Geschichte mit verblüffender Tiefe. Man findet sich selbst dort wieder und das Buch wirkt noch lange nachdem man es beendet hat nach.
HIER ist die Rezi dazu.

Und jetzt geht es mit einer Reihe weiter, die ich im letzten Jahr wie eine Wahnsinnige verschlungen habe, von der ich regelrecht besessen war und bin. Dabei rede ich natürlich von "Acht Sinne" von Rose Snow. Ich kann euch sagen das ist eine Reihe, der mich einfach nicht entziehen kann. Im Moment lese ich den 4. Teil, also demnächst gibt es vermutlich wieder eine schwärmerische Rezension. Ja ich weiß wie sehr ich euch mit dieser Reihe in den Ohren liege aber das kann man auch nur verstehen wenn man die Geschichte liest. Lee und Ben sind so besondere Charaktere. Jeder sollte sie kennenlernen und die Welt der Acht Sinne.
Und die beiden Autorinnen, die sich hinter Rose Snow verbergen sind so lieb und sympathisch. Überzeugt euch am besten selbst!
Die Rezis dazu findet ihr HIER, HIER und HIER!

Jetzt kommen wir zu einer Geschichte, die mich sowohl völlig begeistert wie auch wütend und enttäuscht hat. Und dennoch zähle ich sie zu den tollsten Erfahrungen, die ich letztes Jahr gemacht habe. Die Rede ist von der "Lilien-Reihe" von Sandra Regnier. Ich meine es ist wirklich eine Kunst mich so für Paris, für Frankreich zu begeistern das ich nun unbedingt dorthin will. Ich war völlig verloren in der Geschichte um den Sonnenkönig und so verliebt in Julia und Etienne. Ich habe die ganze Nacht durchgelesen nur um zu wissen wie die Geschichte endet. Und noch immer kehre ich gern zu ihnen zurück und wünschte es gäbe für sie ein anderes Ende.
Meine Rezi dazu könnt ihr HIER lesen.

Das letzte Buch, dass zu meinen Lieblingen des letzten Jahres zählt kann nur eines sein: Liebe ist was für Idioten. Wie mich. von Sabine Schoder. Ich weiß das ich in letzter Zeit auch dazu immer wieder geschwärmt habe aber das kann man auch nur verstehen wenn man es gelesen hat. Ich finde immer nur schwer die richtigen Worte um meine Gefühle dahingehend auszudrücken. Das liegt auch einfach daran das mich meine Gefühle so überwältigt haben als ich es gelesen habe. Ich wurde wie von einer Welle gepackt und hin und her geworfen. Wer emotional wirklich gepackt und durchgeschüttelt werden will, muss einfach diese Geschichte lesen. Ich werde jedenfalls nicht müde es euch zu empfehlen und ich werde es immer wieder lesen wollen.
Tja und HIER gibt es die Rezi.

So und jetzt vertiefe ich mich in das nächste Buch, lasse mich in eine neue Welt entführen und völlig gefangen nehmen.
Aber bevor ich das tue, möchte ich mich bei all den vielen Autoren bedanken, die mir so viel Freude machen. Bitte schreibt weiter so tolle Geschichten!
Nun warte ein neues Jahr auf uns. Also auf die Plätze, fertig, los ins Jahr 2016!

Fühlt euch gedrückt,
eure Jen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen