Sonntag, 14. August 2016

Freitagsküche: Schmorgurken

Hey meine lieben Kücheneulen,

es gibt mal wieder ein neues Rezept. Ich will euch mal wieder mit in meine Kindheit nehmen. Es gibt ein Gericht, das ich nur bei meiner Oma bekommen habe weil meine Mam es nicht isst und das sind Schmorgurken. Meine Mam mag die gar nicht aber ich liebe sie. Daher verbinde ich Schmorgurken immer mit Sommer, mit meiner Oma und mit ihrem Gartengrundstück. Dort habe ich jeden Sommer verbracht und zusammen mit meiner Schwester, Abenteuer erlebt. Tja und wenn man erwachsen ist, kann man solche Erinnerungen aufleben lassen indem man selbst kocht.
Also lasst uns in die Küche gehen.

Schmorgurken

Zutaten:
2 Schmorgurken
250g Schinkenwürfel
Kartoffeln
6 kleine Tomaten
2 Zwiebeln
Rosmarin
Thymian
Salz

Zubereitung:
1. Als aller erstes müsst ihr zunächst die Kartoffeln schälen und aufsetzen. Die
Kartoffeln brauchen nämlich genauso lange wie das Zubereiten des Restes.
Als nächstes müsst ihr die Schmorgurken schälen und in Würfel schneiden. Sie sollten aber nicht zu groß sein. Dann solltet ihr die Zwiebeln würfeln.

2. Nun erhitzt ihr eine Pfanne mit etwas Öl. Wenn das Öl heiß ist, gebt ihr die Schinkenwürfel hinein und bratet sie an. Wenn sie angebraten sind, gebt ihr die Zwiebeln dazu und dünstet sie.Wenn auch diese goldbraun sind, könnt ihr die Schmorgurken dazu geben.

3. Jetzt gut würzen mit Salz, Rosmarin und Thymian. Deckel drauf und im eigenen Saft garen lassen. Zwischendurch immer mal umrühren und das in etwa 20 Minuten. Kurz bevor alles gar ist, die Tomaten rein schneiden. Noch einmal alles verrühren.



Das Gericht geht schnell und ist super lecker.
Also probiert es aus.

Eure Jen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen