Freitag, 6. Januar 2017

Freitagsküche: Kerrygold Irish Cream Liqueur

Hallo meine lieben Küchenfeen,

das neue Jahr ist gestartet und ich beginne es gleich einmal mit meiner Freitagsküche. 
Heute kommt ihr nicht drumherum, das ihr mal wieder einen Beitrag voller Schwärmerei ertragen müsst. Es tut mir ja ehrlich leid aber eine meiner absoluten Lieblingsmarken hat ein neues Produkt herausgebracht...
Tja und wie ihr wisst habe ich nicht so viele Lieblingsmarken und so richtig ins Schwärmen, komme ich eigentlich nur bei Kerrygold
Ich kann euch gar nicht sagen warum ich sie so liebe aber ich habe den Eindruck, das sie ihre Produkte immer mehr auf meine Bedürfnisse ausrichten.
Wie ihr wisst, hatte Kerrygold sich ja gerade erst auf den Joghurtmarkt gewagt und noch immer bin ich unglaublich froh darüber. Dieser Joghurt! Aber bevor ich hier weiter abdrifte, HIER ist der Beitrag dazu. Esst ihn und ihr versteht!

Aber nun wagt sich Kerrygold in eine völlig andere Sparte. Es liegt so nahe das es mir hätte klar sein müssen - Kerrygold Irish Cream Liqueur.

© Jennifer Bonk
Kerrygold Irish Cream Liqueur

Erst einmal zu den harten Fakten:
Flaschengröße: 0,7 Liter
Alkoholgehalt: 17% vol.
Kaufmöglichkeiten: Real oder Online
Preis: 13,99 €

In dem Likör sind Sahne, Schokolade und Whiskey. Aber wie man das von Kerrygold ist es die Produktqualität, die dem Likör wieder einmal seine besondere Note verleiht.
Die Sahne enthält die berühmte irische Weidemilch und bei der Schokolade handelt es sich nicht nur um Aromastoffe sondern wirklicher Schokolade. Tja und dann ist das noch der Whiskey. Er ist im Eichenfass mindestens 3 Jahre gereift und rundet das Ganze perfekt ab.
Die Aufmachung der Flasche ist edel und dennoch ist auch hier die Marke so gestaltet, dass ein sofortiger Widererkennungswert da ist. Der Likör an sich ist in einem sanften hellbraun.

© Jennifer Bonk
So sehr die Aufmachung sich auch unterscheidet, mein erster Gedanke war: Ah Kerrygold bringt
seinen eigenen Baileys raus. Denn Baileys ist die Marke im Sahnelikörsektor. Und ja, ich trinke ihn auch wirklich gerne.
Aber und das muss ich wirklich gestehen: Baileys sollte sich warm anziehen. Mit Kerrygold bekommt er nun starke Konkurrenz.
Denn Kerrygold hat es auch hier geschafft, seinen ganz eigenen Geschmack zu kreieren. Es schmeckt nicht wie ein versuchter Baileys.
Der Sahnelikör kommt sehr schokoladig und sahnig daher. Er ist unheimlich cremig und sanft. Doch gerade der Whiskey macht in meinen Augen den großen Unterschied. Bei Kerrygold ist der Whiskey sanft und regelrecht zart im Abgang, obwohl er dennoch die rauchige Note mitbringt aber er brennt eben nicht so nach. Im Gegenteil, er schmiegt sich an und wird zu einer perfekten Einheit mit der Sahne und der Schokolade.
Dieses Geschmackserlebnis überflügelt Baileys bei weitem und lässt ihn weit hinter sich. Hier wurden die Bestandteile bis zur Perfektion aufeinander abgestimmt und können gar nicht anders als Gaumenfreude zu bereiten.

Es tut mir Leid aber für mich wurde Baileys gerade von seinem Thron gestoßen. Lange lebe Kerrygold Irish Cream Liqueur!

Habt ihr den Sahnelikör schon probiert? Seht ihr es ähnlich? Oder bleibt ihr weiterhin Baileys-Anhänger? 

Eure Jen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen