Sonntag, 19. März 2017

Hörbuchrezension: Claudia Winter - Glückssterne

© der Hörverlag

Glückssterne

Verlag: der Hörverlag
Laufzeit: 1 mp3-CD, ca. 567 Min.
Preis: 9,99 EUR
Gelesen von: Jessica Schwarz
Genre: Liebesgeschichte ; Liebeskomödie
ISBN: 978-3-8445-2356-0
Erscheinungstermin: 12/2016

Gekürzte Lesung


Inhalt:
Josefine ist überglücklich und kann es gar nicht erwarten in 3 Wochen ihren langjährigen Freund zu heiraten. Alles ist schön geordnet und läuft einfach perfekt. Dachte Josefine zumindest bis sie erfährt das ihre Cousine Charlie nach Schottland durchgebrannt ist - im Gepäck den Familienring. Um diesen Ring rankt sich eine Legende und eine Ehe wird nur dann glücklich geschlossen, wenn die Braut diesen an ihrer Hochzeit trägt. Josefine hat noch 3 Wochen Zeit um ihre Cousine und den Ring zu finden. Also auf nach Schottland!

Meinung:
Das Cover ist ehrlich gesagt nicht so meins. Ich finde es nicht wirklich passend zum Inhalt und es ist auch nicht so, das es mich dazu anregen würde, stehen zu bleiben oder mich neugierig auf das Buch macht. Und leider verhält es sich auch so mit dem Titel. Ich finde auch diesen nicht sonderlich gut gewählt. Da fehlt einfach das besondere Etwas! Das ist wirklich schade weil es verhindert das man nach dieser Geschichte greift. Dass ist auch deshalb so bitter weil man hier eine erstklassige Liebeskomödie serviert bekommt. Das Buch war so unterhaltsam und hat so viel Spaß gemacht, das ich ihm einfach nur ganz viele Leser oder Hörer wünsche.
Zu dem Hörbuch muss zunächst gesagt werden, das Jessica Schwarz die perfekte Wahl als Sprecherin war. Sie hat eine angenehme Stimme, der man ewig zuhören kann. Sie hat genau die richtige Stimmung geschaffen.
Aber nun zu der Geschichte und zu den Charakteren, die haben es nämlich in sich.
Schon allein Josefine - oberkorrekt, durchorganisiert, pragmatisch und dadurch auch immer mal wieder unsagbar nervtötend. Aber trotzdem mag man sie und begibt sich mit ihr auf diese ungeplante Reise. Es ist so herrlich zu sehen wie sie ganz gegen ihre Art, nach Schottland reist um einen sagenumwobenen Ring zu finden. Die Familientradition und ihre Großmutter sind ihr so wichtig, das sie alles stehen und liegen lässt und von ihrem Weg abweicht. Doch gerade die Umwege machen das Leben interessant. Und so stolpert sie nicht nur in ein ihr fremdes Land sondern auch in einen Mann, der ihr gar nicht in den Kram passt. Das Schicksal stellt ihr immer wieder Aidan in den Weg und sie kommt an ihm einfach nicht vorbei. Egal was sie auch tut, er scheint etwas in ihr zum Klingen zu bringen, was vorher nicht da war. Sie kann sich ihm nicht entziehen und die Art und Weise, wie sie miteinander umgehen ist einfach köstlich. Man spürt das Knistern in der Luft und es kommt immer wieder zu Wortgefechten, die einfach nur zeigen, wie stark sie aufeinander reagieren.
Doch das besondere Etwas der Geschichte, entsteht durch die beiden alten Tanten von Josefine - Bree und Lee. Denn Josefine soll nicht allein in ein fremdes Land reisen und deshalb werden ihr, ihre 70-jährigen Tanten hinterher geschickt. Dadurch entsteht ein urkomischer Roadtrip. Die Tanten haben ihre ganz eigenen Ansichten und stürzen Josefine in allerhand Abenteuer oder verursachen Chaos. Solche Tanten muss man einfach lieben. Einfach göttlich.
Und so vorhersagbar auch solche Liebesgeschichten sein mögen, es ist der Weg zu diesem Ende, der den Ausschlag gibt. Tja und dieser Weg ist einfach spannend, interessant und immer wieder überraschend. Man lacht sehr viel und man fühlt einfach mit weil einem die ganzen Personen, so schnell ans Herz wachsen. Man begibt sich auf eine Reise, die man nicht mehr vergessen wird. Überhaupt ist es eine Geschichte, an die man immer wieder schmunzelnd denkt.

Über den Autor:
Claudia Winter, geboren 1973, ist Sozialpädagogin und schreibt schon seit ihrer Kindheit Gedichte und Kurzgeschichten. Als Tochter gehörloser Eltern lernte sie bereits mit vier Jahren Lesen und Schreiben, gefördert von ihrem Vater. Neben "Aprikosenküsse" und "Glückssterne", beide im Goldmann Verlag erschienen, hat sie weitere Romane sowie diverse Kurzgeschichten in Anthologien veröffentlicht. Nebenbei arbeitet sie als Lektorin und Coach. Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann und den Hunden Kim und Luca in einem kleinen Dorf nahe Limburg an der Lahn.
Quelle: der Hörverlag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen