Sonntag, 23. Juli 2017

Freitagsküche: Dip von Karl's Erdbeerhof


© Jennifer Bonk
Hallo meine lieben Küchenfeen,

heute gibt es endlich mal wieder eine Freitagsküche von mir. Ich war vor einer Weile auf Karl's Erdbeerhof und konnte an 2 Dips einfach nicht vorbeigehen.

Ich habe daher die folgenden Dips mitgenommen:

- Cafe de Paris
- Patatas Bravas


Gekostet hat ein Dip 6,50€.
Das klingt erst einmal viel aber wenn man bedenkt das man ihn mehrfach verwenden kann, relativiert sich das.

Das Schöne an den Dips ist die einfache Zubereitung. Man braucht nur 200g Creme Fraiche für eine Müslischüssel voll Dip.


© Jennifer Bonk
Patats Bravas Dip:

Bei diesem Dip benötigt ihr insgesamt 5-7 Teelöffel für eine Portion. Ich habe mich für 6 Teelöffel entschieden und finde das es genau der richtige Geschmack ist.
Von diesen 6 Teelöffeln macht ihr zunächst nur 3 in eine Schüssel und gebt etwas heißes Wasser dazu damit es erst einmal quellen kann.
Sobald sich die Mischung mit dem Wasser verbunden hat, könnt ihr die restlichen 3 Teelöffel dazu geben und alles dann mit der Creme Fraiche vermischen. Das Ganze solltet ihr dann 15 Minuten stehen lassen und voilà, der perfekte Dipp ist fertig.

© Jennifer Bonk
Der Dipp schmeckt nach Paprika und tomatig. Er schmeckt ganz wunderbar zu Brot oder aber auch zu Grillfleisch. Ich kann es nur empfehlen.

Bei dem Cafe de Paris-Dipp braucht man sogar nur 2-5 Teelöffel auf 200g Creme Fraiche und der ist so intensiv das mir da 3 Teelöffel genügen. Das heißt ihr bekommt hier noch mehr Portionen heraus. Es ist ein klassischer Curry-Dipp. Wer also auf Curry steht, ist hier genau richtig.

Bei dem Patats Brava reicht ein Glas ca. für 10 Portionen und der Cafe de Paris für ca. 15 Portionen. Also Preis-Leistung ist hier mehr als top!

Ich kann euch sagen, dass gerade der Patas Brava Dipp so lecker ist, das er beim Grillen bei uns nicht mehr weg zu denken ist.
Probiert es am besten selbst mal aus!

Eure Jen



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen