Freitag, 15. Juli 2016

Freitagsküche: Pimm's

So meine Küchenfeen,

hier bin ich wieder. Ich hatte ja erwähnt, das ich ein paar Tage im Urlaub war un zwar in London. Ich habe mir aber auch einen Tag genommen um in Cambridge eine liebe Freundin zu besuchen. Bei Facebook konnte ihr den leckeren Burger begutachten, den ich dort gegessen habe. Aber nicht nur das! Wir sind natürlich auch in einen Pub gegangen. Aber da haben wir nicht irgendetwas getrunken sondern Pimm's.
Und weil ich das so unglaublich lecker fand, will ich Pimm's heute zum Thema machen in meiner Freitagsküche.

Pimm's No. 1
Was ist eigentlich Pimm's?

Pimm's kommt direkt aus Großbritannien und wird dort hergestellt. Das Original heißt Pimm's No 1. Es gibt aber auch noch andere Sorten - Blackberry und Elderflower.
Wie man vielleicht auf dem Bild sehen kann, hat der Likör eine rote Farbe. Der Likör ist auf Gin-Basis und hat somit einen bitteren, würzigen Geschmack. Der Alkoholgehalt liegt bei 25%.
Der Likör wird aber vorrangig zum Mixen von Cocktails verwendet.

Wo kann man ihn kaufen?
Tja, auf jeden Fall überall in Großbritannien. Da kostet er meistens um die 18 £. 
Ich habe ihn auch bei Amazon gefunden. Dort kostet eine Flasche 15,99 €.
Ich hatte aber Glück denn es war eines der Angebote beim Primeday und so habe ich nur 9,99 € bezahlt. Man muss auch Glück haben!

So und jetzt erzähle ich euch, wie ich Pimm's kennengelernt habe bzw. wie man den Cocktail macht.

Pimm's

Zutaten:
Pimm's No. 1
Soda oder Limonade
Gurke
Orange
Apfel
Erdbeeren
Eiswürfel

Zubereitung:
Pimm's im Pub. Yummi!

Ihr nehmt euch ein Glas und gebt 150ml Soda oder Limonade hinein. Dazu werden 50ml Pimm's gegeben.
Dann schneidet ihr die Gurke, Orange, Apfel und Erdbeeren in kleine Stücke. Gebt sie ebenfalls ins Glas. Dann noch eine Handvoll Eiswürfel, alles gut umrühren und fertig ist der Cocktail.

Ich kann euch versprechen das der Cocktail sehr erfrischend ist und das perfekte Getränk für den Sommer. Also viel Spaß mit diesem fruchtigen Getränk, der einem das Gefühl von Urlaub nach Hause bringt.

Lasst es euch schmecken.
Eure Jen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen