Mittwoch, 5. Oktober 2016

Rezension: Ally Taylor - Dreisam

© Droemer Knaur

Dreisam

Verlag: Droemer Knaur
Taschenbuch: 336 Seiten
Preis: 9,99 EUR
E-Book: 9,99 EUR
Genre: Young Adult ; Liebesgeschichte
Reihe: Make-it-count ; Bd. 3
ISBN: 978-3-426-51813-7
Erscheinungstermin: 02/2016

Rezensionsexemplar: Ja


Inhalt:
Auch diesen Sommer arbeitet Julie wieder in Oceanside. Doch der Sommer wird ganz anders als geplant denn sie lernt Jake kennen. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Wie ein Blitzschlag!
Aber da gibt es auch noch Kyle - ihren besten Freund ... eine Dreiecksbeziehung der besonderen Art beginnt.

Meinung:
Auch bei diesem Cover musste ich gleich an die Make-it-count-Reihe denken. Der Titel ist dieses Mal anders aber er passt perfekt zum Inhalt. Besser hätte man ihn nicht wählen können.
Aber nun zur Geschichte. Ich liebe Oceanside. Jedes Mal werde ich mit einer neuen Geschichte überrascht und mit neuen Charakteren.
In diesem Buch geht es um Julie. Julie ist schon sympathisch und gleichzeitig möchtest du sie immer mal wieder schütteln. Sie manövriert sich in eine ziemlich blöde Lage und zwar zwischen 2 Männer. Ihr Verhalten war für mich nicht immer nachvollziehbar, was aber auch daran lag das ich mich nie so verhalten würde. Ich konnte Julie aber durchaus verstehen, denn das Herz ist manchmal eine schwierige Sache.
Wen ich hingegen sofort vergöttert habe ist Jake. Von der ersten Minute an war ich ihm verfallen. Er hat so etwas an sich, dem ich mir nicht entziehen konnte. Man hat einfach gemerkt, das er es Ernst mit ihr meint und deshalb fand ich es umso schlimmer das sie sich nicht entscheiden konnte. Bei den Beiden war eine Anziehungskraft, die man nicht ignorieren konnte und ich musste einfach lächeln wenn die Beiden zusammen waren. Da merkt man, das funktioniert.
Aber natürlich ist da eben auch Julies bester Freund, den ich einfach anstrengend fand. Er mag ja ein lieber Kerl sein aber mich hat er zur Weißglut gebracht.
Was ich bei dem Buch wirklich gut fand, ist, dass sowas wirklich passiert und zwar genau so. Für einen Außenstehenden ist das immer einfach und man versteht nicht warum da jetzt so ein Drama veranstaltet werden muss aber wenn man emotional involviert ist, dann kommen einem solche Probleme manchmal übermächtig vor. Das ist hier ziemlich gut dargestellt und dadurch kann man sich auch gut in Julie hinein versetzen.
Es ist einfach wieder eine Geschichte, die einen mit Oceanside verwurzelt weil man an den Ort zurückkommt und auch immer mal wieder alte Bekannte trifft. Genau das Liebe ich an der Reihe.

Über den Autor:
Ally Taylor ist das Pseudonym der deutschen Autorin Anne Freytag. Freytag veröffentlicht Erwachsenen- und Jugendbücher, als Ally Taylor schreibt sie Liebesromane. Anne Freytag liebt Musik, Serien sowie die Vorstellung, durch ihre Geschichten tausend und mehr Leben führen zu können.
Quelle: Droemer Knaur

Vielen lieben Dank an den Droemer Knaur Verlag für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen