Dienstag, 4. Oktober 2016

Freitagsküche: Wagner BIG Pizza

Hey meine lieben Küchenfeen,

heute gibt es mal wieder einen Produkttest. Ich bin bei trnd und durfte Pizza testen. Das ist doch mal cool. Da habe ich doch gleich zu geschlagen. Es geht um die Wagner Big Pizza.

Pizza!

Ich esse Pizza schon sehr gerne und wenn ich mir eine Pizza aus der Kühltruhe hole, dann eine Markenpizza weil die mir einfach besser schmeckt. Dementsprechend gefreut habe ich mich das ich in den Genuss von Wagner Big Pizza kommen konnte.
Aber was ist eigentlich so neu?
Die BIG Pizza hat noch immer ihren unverkennbaren dicken Boden. Das liebe ich ja! Neu ist das sie an den Belägen etwas verändert haben und zwar mehr Belag in besserer Qualität. Das heißt sie enthalten weniger Fett, Salz, kommen ohne Farbstoffe aus und haben weniger Kalorien. Klingt ja erst mal gut. Ich muss aber ehrlich zugeben, mir geht es vor allem um den Geschmack. Entweder die Pizza schmeckt, oder eben nicht und das hat dann in meinen Augen wenig damit zu tun ob sie mit weniger oder mehr Kalorien auskommt. ;-)

Aber welche Sorten gibt es eigentlich?

  • Surpreme
  • BBQ-Chicken
  • Hawai
  • Texas
  • Boston
  • Burger Style
  • Peperoni Diavolo
  • X-tra Cheese
  • Thunfisch
  • Western

Lecker oder? 10 tolle Sorten, bei denen für jeden Geschmack etwas zu finden ist. Eine Pizza kostet 2,99 € und ich habe sie bei Edeka, Rewe, Penny und Karstadt entdeckt aber das sind sicher nicht alle Läden, wo man sie kaufen kann. Es kommt aber auch auf den Markt an, welche Sorten sie haben. Ich habe zum Beispiel die X-tra Cheese nicht entdecken können weil die hätte ich so gerne probiert. Aber da muss ich nochmal auf die Jagd gehen.
Welche von mir gleich aussortiert wurden sind sowohl Texas als auch die Peperoni Diavolo. Ich esse einfach nicht so gerne Salami Pizzen und auch keine, die zu scharf sind.

Welche habe ich denn dann nun getestet? Ich habe mich für die Surpreme und Boston Pizza entschieden.

Pizza Surpreme
Surpreme
Bei der Pizza Surpreme sind Mozarella, Champignons, Edel-Salami, Schinken und Tomaten drauf. In dieser Kombination mag ich Salami weil es nicht dominiert. Sie schmeckt schön tomatig und würzig.


Wer also Fleisch mag und das recht klassisch, sollte unbedingt zu dieser Pizza greifen.
Durch den Boden wird sie fluffig und schön knusprig.
Den Ofen habe ich bei 180° bei Ober- und
Unterhitze eingestellt und die Pizza 20 Minuten gebacken. Dann habe ich den Ofen auf 200° hochgestellt und die Pizza weitere 5 Minuten gebacken. So hat sie noch eine schöne Bräune bekommen und war auch nicht zu knusprig.



Boston
Hier ist die Hauptzutat Spinat und Frischkäse. Abgerundet wird es durch eine Käsemischung aus Edamer und Emmentaler.
Spinatpizza gehört zu meinen absoluten Lieblingen und die Kombination mit Frischkäse ist einfach nur lecker. Es ist sahnig, knusprig und verdammt lecker. Besser geht nicht!


Pizza Boston
Auch hier habe ich die Pizza 25 Minuten gebacken. Das geht also
schnell, ist lecker und macht verdammt glücklich.
Wenn man Lust auf Pizza hat aber sie nicht selber machen will, dann ist die BIG Pizza perfekt. So muss Pizza sein.

Ich bin sehr zufrieden mit der Pizza und werde mich demnächst auf eine andere Sorte stürzen. Wenn es nach mir geht, ist es die X-tra Cheese.

Habt ihr die Pizza schon gegessen?
Wie schmeckt sie euch?

Eure Jen







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen