Dienstag, 4. Mai 2021

Jen liest: Kira Licht - Erbin der Finsternis

© Ravensburger Verlag

Lovely Curse
            Bd. 1 Erbin der Finsternis

Verlag: Ravensburger Verlag
Klappenbroschur: 480 Seiten
Preis: 14,99 EUR
E-Book: 9,99 EUR
Genre: Jugendbuch ; Fantasy
Reihe: Lovely Curse ; Bd. 1
ISBN: 978-3-473-58552-6
Erscheinungstermin: 09/2019

Rezensionsexemplar: Ja

Ab 14 Jahren


Inhalt:
Aria hat eine schwere Zeit hinter sich. Ihre Eltern sind gestorben und nun muss sie von New York in ein kleines Kaff zu ihrer Tante ziehen.
Alles vertraute ist weg und in der neuen Schule scheinen sich alle gegen sie verschworen zu haben. Als dann über Nacht ihre Haare weiß werden, geht die Katastrophe erst richtig los.
Was passiert bloß mit ihr?

Meinung:
Titel und Cover sind mir sofort aufgefallen weil alles davon Fantasy und Jugendbuch schreit. Dennoch muss ich sagen, hat mich der Klappentext zunächst abgeschreckt. Es klang nach so einer Teenager-Romanze und hat mich nicht gleich abgeholt.
Aber ich kenne und lese Kira Licht schon sehr lange und darauf habe ich vertraut.
Tja und da hat Kira mich auch nicht enttäuscht.
Schnell wird nämlich klar das es eben keine Teenie-Romanze ist. Aria hat mit dem Verlust ihrer Eltern schwer zu kämpfen und mit einem Neuanfang in einer Kleinstadt. Und bevor man es sich versieht, werden ihre Haare über Nacht weißblond. Wow! Das geht super schnell und genauso schnell zieht die Fantasy ein.
Aber natürlich braucht eine gute Geschichte auch andere Charaktere. Es gibt wenig überraschend den netten Sunnyboy - Simon. Ich muss ganz ehrlich sagen, das ich ihn schrecklich finde. Ja er ist nett und fürsorglich aber mir persönlich zu glatt, zu besitzergreifend und einfach zu viel. Ich finde ihn erdrückend und es strengt mich an das Aria immer wieder zu ihm geht. Puh!
Vor allem da es Dean gibt und er so viel interessanter ist. Klar er sieht nach einem klassischen Badboy aus aber na und?!
Wenn ihr jetzt glaubt, das Buch trieft vor Klischees, möchte ich euch entwarnen, das mag so aussehen aber das Buch kommt mit coolen Charakteren, die man wirklich kennen lernt. Gerade am Anfang braucht es ein wenig Oberflächlichkeit. Das passt auch perfekt zu Noemi, die ich einfach nur schrecklich fand. Ich war schon drauf und dran sie völlig zu hassen weil sie einfach furchtbar auftritt und dann gibt es eine Wendung, die sehr überraschend kommt und trotzdem echt wirkt.
So und wenn man diese Charaktere zusammen nimmt, hat man schon eine verdammt gute Story aber es wartet auch noch die Apokalpyse und Todesboten auf einen.
Das ist mal richtig abgefahren weil gerade diese Thematik, wirklich etwas Neues ist. Ich hatte dazu bisher nichts gelesen und auch deshalb ist die Geschichte einfach spannend. Natürlich gibt es am Ende einen fiesen Cliffanger aber damit musste man geradezu rechnen.

Coole Fantasy, die einfach gelesen werden muss. Kira Licht ist eine Autorin, die man auf dem Schirm haben sollte.

Eure Jen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://jensreadablebooks.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)