Freitag, 30. Dezember 2016

Freitagsküche: Couscous-Salat provincial

Hallo meine lieben Kücheneulen,

ich weiß es ist schon wieder eine ganze Weile her das ich mich von der Freitagsküchenfront gemeldet habe. Ihr kennt das Jahr, Feiertagsstress und da kommt oft eine Menge anderer Dinge zu kurz. In meinem Fall zum Teil das Kochen oder das Schreiben darüber. Dafür bekommt ihr von mir heute gleich 2 Beiträge.
Aber jetzt legen wir mal los und zwar mit einem kleinen aber feinen Salat. Couscous ist etwas was ich unheimlich gerne esse aber irgendwie sehr selten mache und jedes Mal wenn ich ihn esse, ärgere ich mich das ich ihn mir nicht öfter mache. Außerdem kann man damit auf einfache Weise, einen Salat machen der nicht nur schmeckt sondern auch richtig toll ist für Vegetarier oder Veganer. Ich selbst bin das zwar nicht aber der eine oder andere Freund von mir und da ich meine Freunde gerne bekoche...suche ich immer was passendes.


Coucous-Salat provincial

Zutaten:
© Jennifer Bonk
250 g Coucous
1 kleine Zucchini
150 g Champignons
50 g Pinienkerne
150 g Tomaten
4 Stangen Lauchzwiebeln
250 ml Gemüsebrühe
2 Knoblauchzehen
1 EL Pflanzenöl
Sonnenkuss (Sonnentor-Gewürz)

© Jennifer Bonk
Zubereitung:


1. Zunächst in einem Topf 250 ml Brühe mit 1 EL Pflanzenöl zum Kochen bringen.

2. Nun die Zucchini und die Tomaten waschen und in kleine Stücke schneiden. Zudem die Pilze und die Lauchzwiebeln putzen und ebenfalls klein schneiden. Zu letzt auch den Knoblauch klein schneiden. Währenddessen eine Pfanne auf den Herd stellen und erhitzen.

3. Wenn die Pfanne heiß ist etwas Öl hineingeben und den Knoblauch und die Lauchzwiebeln anbraten. Nach und nach die Zucchinie und die Pilze hinzugeben und alles gut anbraten. Wenn alles gar ist, das Gemüse in eine kleine Schüssel umfüllen. In der Pfanne nun noch die Pinienkerne etwas anrösten bis sie goldbraun sind.

4. Sobald die Brühe kocht, den Couscous hineingeben und immer mal wieder umrühren damit er nicht anbrennt. Wenn die Flüssigkeit verschwunden ist, ist der Coucous fertig.

© Jennifer Bonk
5. Den Couscous in eine Schüssel geben und mit dem Sonnenkuss würzen. Die Menge ist dabei Geschmackssache aber lieber ein bisschen kräftiger würzen da der Couscous noch nachzieht.
Nun das angebratene Gemüse, die Tomaten und die Pinienkerne hinzugeben und alles gut verrühren.

6. Und voilà! Fertig.

So schnell könnt ihr einen absolut leckeren Salat zaubern. Das ganze dauert in etwas 30-45 Minuten. Das wichtige dabei ist wirklich das Sonnenkuss-Gewürz. Nicht nur passt es wirklich perfekt zu Couscous, es macht auch jegliches andere Gewürz überflüssig. Ich liebe es!
Das könnt ihr übrigens in einem der Sonnentorläden bekommen oder auch ganz bequem online bestellen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen