Samstag, 10. Februar 2018

Freitagsküche: Club-Sandwich

© Löwenzahn
Hey meine lieben Küchenfeen,

ich hab mal wieder ein Rezept ausprobiert und zwar aus dem Buch Simply Quick von Julian Kutos. Vielleicht wollt ihr ja auch mal durch das Buch blättern, da sind ein paar interessante Rezepte drin.

Ich hab das Rezept etwas abgewandelt aber die Idee fand ich super. Ich kann euch aber schon sagen, das ihr einiges an Zutaten benötigt und das ihr eine gute Stunde für die Zubereitung braucht.


Club-Sandwich

© Roland Doctor
Zutaten:
- 600g Hähnchenbrust
- 1 EL Estragonsenf
- 2 TL Paprika edelsüß
- 1 Zitrone
- 1 EL Worchestershiresoße
- 2 EL Austernsauce
- Sandwich-Toast
- Frühstücksspeck
- Zitronensaft
- Olivenöl
- Salz
- Pfeffer


Tomaten-Salsa
- Tomaten
- Olivenöl
- Honig
- Basilikum
- Salz
- Pfeffer


Zitronen-Joghurt-Soße
- 200g Griechischer Joghurt
- Zitronensaft
- Schnittlauch
- Salz
- Pfeffer


Zubereitung:
©  Roland Doctor
1. Am besten ihr beginnt damit das Hühnchen vorzubereiten. Nehmt es aus der Packung und wascht
es gut. Das schneidet es in dünne Scheiben. Wie viele ihr benötigt kommt auf die Portionen an. Für ein Club-Sandwich braucht ihr 1 Scheibe oder 2 kleine Stücke.
Wenn das Fleisch gewaschen ist, reibt es mit dem Estragonsenf und Paprika edelsüß ein. Ich empfehle euch, beides zuerst zu vermischen und dann Stück für Stück aufzutragen. Dann müsst ihr das Hühnchen salzen und pfeffern. Am Schluss schneidet ihr die Zitrone in Scheiben und legt 1 Scheibe pro Stück auf das Fleisch. Nun könnt ihr das Fleisch erst einmal zur Seite stellen.

2. Als nächstes schneidet ihr die Rinde vom Toast. Ihr braucht 2 Scheiben pro Sandwich. Wenn ihr damit fertig seid, könnt ihr den Ofen auf 100°C Umluft anmachen.

3. Nun beginnt ihr zum einen das Toast zu toasten und den Speck im Olivenöl anzubraten. Am besten schmeckt es wenn ihr 2 Scheiben Speck pro Sandwich habt. Das fertige Toast und den Speck in den Ofen legen um das Ganze warm zu halten.

4. Jetzt kann das Hühnchen in eine Pfanne mit Olivenöl gelegt werden. Die Zitronenscheiben mit hineingeben, das Hühnchen anbraten und mit Zitronensaft ablöschen. Dann gebt ihr die Worchestershiresoße und die Austernsoße über das Fleisch um es zu karamellisieren.

© Roland Doctor
5. Während das Fleisch gar wird, macht ihr die Zitronen-Joghurt-Soße und das Tomaten-Salsa.
Bei der Zitronen-Joghurt-Soße müsst ihr nur den griechischen Joghurt mit dem Zitronensaft, dem Pfeffer und dem Salz mischen und nach Geschmack würzen. Dann schneidet ihr noch den Schnittlauch, ihr braucht ca. 1 kleines Bund in feine Stücke, unterheben und voila.
Bei der Tomaten-Salsa nehmt ihr ca. 200g Tomaten und schneidet sie in ganz feine Stücke. Dann schneidet ihr das Basilikum unter tut es zu den Tomaten. Das wird mit einem Teelöffel Honig und etwas Olivenöl vermengt und nur noch mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.
Salatblätter vom Kopfsalat in gleichmäßige Stücke zupfen.

6. Alle Zutaten sind vorbereitet. Das Sandwich baut ihr wie folgt zusammen. Toastscheibe, dann Eisbergsalat. Darauf kommt die Joghurt-Zitronen-Soße und dann die Salsa. Darüber wird der Speck gelegt, dann das Hähnchen und dann wieder etwas Soße und zum Schluss die Toastscheibe.

Ich kann euch sagen, das Ergebnis ist verdammt lecker und gerade für warme Sommertage absolut empfehlenswert. Es ist mit etwas Aufwand verbunden aber das Resultat spricht für sich.

Lasst es euch schmecken!
Eure Jen



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (Link einfügen) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)